Kontakt

Die Firmengeschichte

Die Geschichte der Rimpel Treppenbau GmbH beginnt mit der kleinen Bau- und Möbeltischlerei, die Otto Rimpel Anfang des 20. Jahrhunderts in einem Finsterwalder Hinterhof einrichtete. Die Rimpels überdauerten mit ihrer Tischlerei Kaiserreich, Krieg und Planwirtschaft. Das Familienunternehmen war ursprünglich in der August-Bebel-Straße in Finsterwalde ansässig und zog erst 1992 in die ehemalige Tischlerei des Finsterwalder Traditionsunternehmens FIMAG um. Gleichzeitig spezialisierte sich die Firma auf den Treppenbau.
Die Idee, sich den Treppen zu verschreiben, stammt vom heutigen Geschäftsführer Andreas Drangosch. Als Lehrling und Geselle lernte er sein Handwerk im Unternehmen und betrieb die Rimpel Treppenbau GmbH bis Ende 1998 gemeinsam mit Joachim Rimpel, um der Firma seit Anfang 1999 als alleiniger Geschäftsführer vorzustehen. Sorgfältig gesteckte Ziele und deren konsequente Umsetzung ermöglichen dem Unternehmen ein schnelles und kontrolliertes Wachstum. Bereits 1991 schloss die Rimpel Treppenbau GmbH einen Franchisevertrag mit dem Treppenmeisterverband ab. Inzwischen  gehören zwei Treppenstudios in Waltersdorf und Geltow mit jeweils zwei Vertriebsmitarbeitern zur Firma. Die Produktionshallen der Rimpel Treppenbau GmbH befinden sich im unmittelbar an Finsterwalde angrenzenden Massener Gewerbegebiet. Heute gehört ein CNC-Bearbeitungszentrum zur Firma, ebenso wie ein Hallenneubau für die Verpackung und den Versand der Treppen. Am Produktionsort arbeiten nicht nur Tischler, sondern auch Maschinenbauingenieure, Statiker, Metallbauer sowie Betriebswirtschaftler. Die Rimpel Treppenbau GmbH legt Wert darauf, konstant zwei bis drei Lehrlinge auszubilden.

Rimpel Historie

1993

Gründung

Gründung

Rimpel Treppenbau GmbH

Die Firma spezialisiert sich die auf den Treppenbau.

1994

Einführung CNC Technik

Einführung CNC Technik

am Standort Finsterwalde

Die Firma Rimpel eröffnet ihr erstes Außenstudio in Cottbus.

1998

Technische Erweiterung

Technische Erweiterung

am Standort Finsterwalde

Die Firma Rimpel Treppenbau nimmt bauliche Erweitungen vor.

1999

Treppenmeister des Jahres

Treppenmeister des Jahres

Auszeichnung der Treppenmeister Partnergemeinschaft

Die Firma wird zum Treppenmeister des Jahres gewählt.

2000

Neubau Treppenstudio

Neubau Treppenstudio

in Finsterwalde

Rimpel Treppenbau hat zwei Außenstudios eines in Schönefeld und eins Schwielowsee.

2010

Innovationspreis

Innovationspreis

von Treppenmeister

Die Firma Rimpel erhält den Treppenmeister Innovationspreis.

2014

Weitere Geschäftsführer

Weitere Geschäftsführer

Nächste Generation

Die Söhne Christian und Christop Drangosch werden Geschäftsführer der Firma Rimpel Treppenbau

2015

Gesellschafter

Gesellschafter

der Rimpel Treppenbau

Die beiden Söhne sind auch an der Rimpel Treppenbau Gesellschafter